Nach der Ernte kommt der „Kochbus“

Veröffentlicht in Schule

Tatsächlich! Ein Bus, in dem man kochen kann!SAM_3741

Im Frühjahr nahmen unsere ehemaligen Schüler der Klasse 4 am Projekt „Kids an die Knolle“ teil. Fleißig bereiteten sie im Schulgarten das Kartoffelfeld vor. Der Sächsische Qualitätskartoffelverband e. V. stellte uns das Pflanzgut kostenlos zur Verfügung.

Nach den Sommerferien war es Aufgabe der Klasse 3 die Kartoffeln zu ernten. Und was machen wir damit? – Wir kochen! Und zwar selbst!SAM_3729

Deshalb kam noch vor den Herbstferien der „Kochbus“ mit Koch Martin Schneider zu uns. Nachdem die Kinder ihre Schürzen und Kochmützen angezogen hatten, ging es an die Arbeit. Eifrig schälten sie Kartoffeln, schnitten Zwiebeln und Paprika, rührten und würzten Dips und schmeckten ab. Die erste Gruppe der Klasse 3 zauberte aus den geernteten Kartoffeln Pommes und Chips, mit einem selbstgemachtem Ketchup und einer gesunden Remoulade. Die andere Gruppe kochte Pellkartoffeln und bereitete einen herzhaften Quark dazu.SAM_3765

Unsere Kinder haben dabei mit allen Sinnen erlebt, dass es Spaß macht, ein gesundes Essen selbst zuzubereiten und dass es lecker schmeckt.

Regelmäßig führen wir an unserer Schule auch gesunde Frühstückspausen durch.

Mehr zum Thema: , ,

Was es noch im Chemnitzer Ortsteil Klaffenbach gibt: