Archive

Beiträge mit Tag ‘Exkursion’

Klasse 4 auf Waldexkursion

Veröffentlicht in Schule

IMG_3431Welche Bäume und Sträucher findet man im Auenwald?

Wo schlafen die Rehe nachts?

Was hört man im Wald, wenn man ganz still ist?

Haben die Tiere Spuren hinterlassen?

Bei unserer Exkursion in verschiedene Waldgebiete rings um Klaffenbach haben wir von Herrn Tobias Richter Antworten auf all unsere Fragen bekommen. Er zeigte uns den Wald und seine Bewohner, erklärte uns fachkundig die Aufgaben der Jägers und des Försters im Wald und ließ uns über viele Dinge staunen, an denen man mitunter achtlos vorbeigeht. Einige Fundstücke haben wir uns aus dem Wald mitgebracht und zu einer Ausstellung geordnet, die nun auch die anderen Klassen anschauen können.

Ein herzliches Dankeschön an Herrn Richter für diesen schönen Waldtag!

IMG_3411IMG_3401

Rätsel

Veröffentlicht in Schule

Dieses Rätsel entstand während der Exkursion der Klasse 4 zum Thema „Tiere und Pflanzen am Gewässer“ am Wasserschloß Klaffenbach:

Das Wasser fließt zu und wieder ab,  doch wird es niemals knapp.
Er ist bewachsen von vielen Pflanzen und in ihm wollen die Frösche tanzen.
Die Bäume wiegen sich übers Gewässer und das Wetter wird immer besser.
In ihm leben die Tiere groß und klein.
Wer mag das wohl sein?

                      Nina M.

Antworten sind als Kommentar zum Artikel gern gesehen.

Exkursion der Klasse 4 im Rahmen des Sachunterrichtes nach Dresden

Veröffentlicht in Schule, Unterricht

Hier einige Berichte:

Ich, Markus, fuhr mit meiner Klasse am 13. März 2013 in die Landeshauptstadt von Sachsen nach Dresden. Unser erstes Ziel der Stadtrundfahrtwar der Sächsische Landtag. Hier arbeitet der Ministerpräsident von Sachsen, Stanislav Tillich. Dann fuhren wir zum „Großen Garten“, einer der beliebtesten Erholungsorte Dresdens. Weiter ging die Fahrt über die Elbbrücke, genannt das „Blaue Wunder“ zum Zwinger, eines der bedeutensten Bauwerke Dresdens. Hier begann unser Stadtrundgang. Wir gingen zum Schloss, weiter am Fürstenzug vorbei zur Semperoper. Gleich in der Nähe befindet sich die Frauenkirche. Sie wurde im 2. Weltkrieg zerstört und durch Spendengelder wieder aufgebaut. Vom Terassenufer aus hatten wir einen schönen Blick auf die Elbe und den Sächsischen Landtag. Danach fuhren wir mit dem Bus zum Hygienemuseum. Hier gibt es eine “ Gläserne Frau“ zu sehen. Der Ausflug war sehr lehrreich und interessant. Ich werde die Stadt bald wieder besuchen.

Cecile fand die riesengroße Fliege im Hygienemuseum beeindruckend.

Ich, Linus, bin mit den Kindern der Klasse 4 am 13.03.2013 in die Landeshauptstadt Dresden gefahren. Als erstes haben wir eine Stadtrundfahrt gemacht. Dabei sind wir am Sächsischen Landtag und dem Großen Garten vorbei gefahren und haben das Blaue Wunder überquert. Das ist eine Brücke, die über die Elbe führt. Bei einem Stadtrundgang besichtigten wir den Zwinger und die Frauenkirche. Diese Bauwerke gefallen mir sehr gut. Die Semperoper konnten wir uns leider nur von außen ansehen. Danach sind wir durch das Schloss gelaufen. Unser Stadtführer zeigte uns außerdem den Fürstenzug und erzählte uns etwas über August den Starken. Der Rundgang endete auf dem Terassenufer. Zum Schluss besichtigten wir das Hygienemuseum, in dem zum Beispiel die gläserne Frau ausgestellt ist. Ich fand den Ausflug sehr interessant, weil wir viel über die Hauptstadt Sachsens und August dem Starken gelernt haben.

Hallo, ich heiße Nina und werde Ihnen von unserer Exkursion berichten … Bei unserem Stadtrundgang haben wir einen Abstecher in die Frauenkirche gemacht. Die ist echt riesig. Wir sind auch im Zwinger und im Jagdschloss gewesen.

Tom hat mit seiner Kamera viele schöne Bilder gemacht und ist der Meinung, dass Geschichte Spaß machen kann.

Die an den Wänden angebrachten Jagdtrophäen August des Starken bewunderte Markus.

Was es noch im Chemnitzer Ortsteil Klaffenbach gibt: